Zum Hauptinhalt springen

Brutto und netto: Was ist der Unterschied?

Der Bruttolohn ist der Lohn, den der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer schuldet. Der Arbeitgeber zieht davon die Sozialbeiträge und die Steuern (Berufssteuervorabzug) ab, die ein Arbeitnehmer zahlen muss. Der übrige Betrag ist der Nettolohn.

Wenn Sie mit einem Studentenvertrag arbeiten und innerhalb Ihres Kontingents bleiben, müssen Sie der Sozialen Sicherheit nur einen Solidaritätsbeitrag zahlen. Das ist etwas weniger als der normale Sozialbeitrag.

Wenn Sie nur den Solidaritätsbeitrag zahlen, müssen Sie in den meisten Fällen auch keine Steuern zahlen. Sie müssen aber eine Erklärung einreichen.